Jede Methode zur Entfernung von Pigmenten aus der Haut hat ihre Vor- und Nachteile.

Entfernung von Tattoos und Permanent Make Up ist ein zeitaufwendiger Prozess, der aus mehreren Behandlungen und gründlichen Überlegungen besteht.

Allerdings ist es durchaus möglich, die in der Haut befindlichen Pigmente vollständig zu entfernen.

  • Mit Geduld,

  • Ruhe

  • und fundiertem Fachwissen.

 

 

Die wohl bekannteste Tattoo-Entfernungsmethode ist die mittels LASER. Allerdings kommt man mit ihm nicht immer weit, da der Laser viele Farben einfach nicht erkennen kann (weiß, beige, gelb, orange, gelb-grün, einige Rottöne).

Außerdem stößt er oft an seine Grenzen, wenn die einst gut sichtbaren Pigmente nach einigen Entfernungen keinen ausreichenden Kontrast mehr zu der Haut aufweisen. In diesem Stadium wird die Laserentfernung weniger effektiv bis ergebnislos ausfallen.

 

  • Weiß oder Beige sollte man grundsätzlich nicht mit dem Laser behandeln. Unter dem Laserstrahl schlagen diese Pigmente farblich um, und zwar in schmutzig grün-graue bis schwarze Töne, welche dann nicht mehr entfernt werden können. Das gleiche betrifft alle Pigmente, die auf Basis von Weiß oder Beige gemischt wurden.

 

  • Große Vorsicht ist beim Entfernen von auf Acrylaten basierten Pigmenten geboten. Diese Pigmente können unter dem Laserstrahl schmelzen und zu inneren Hautverbrennungen (und als Folge zur Narbenbildung) führen.

 

Heutzutage gibt es die einzigartige Möglichkeit, mit dem "PIGMENT OFF Remover" Pigmente aller Farben und Abtönungen sowie jeden Ursprungs und jeden Dispersionsgrad eseffektiv und restlos zu entfernen. Sogar die hartnäckigen Microblading-Pigmente auf Acrylat-Basis können mit "Pigment Off" wunderbar entfernt werden.

 

Der "Pigment-Off"-Remover wurde in Deutschland entwickelt und hergestellt. 
Wir führen regelmäßige Schulungen für die Entfernungen von Permanent Make Up & Tattoos mit Pigment-Off-Remover durch. ​


Pigment Off Remover ist im europäischen CPNP (Cosmetic Product Notification Portal) unter der Nummer 2495853 registriert.

Lidtrich Pmu Permanent MAke Up Entfernun

 PIGMENT OFF TATTOO-REMOVER - WAS KANN ER IM VERGLEICH ZUM LASER?

Die Entfernungstechnik von PIGMENT OFF unterscheidet sich grundsätzlich von einer Laserbehandlung. Sie basiert auf einem einzigartigen chemischen Vorgang, welcher auf den Auszug von implantierten Pigmenten aus der Haut abzielt und nicht auf deren Aufsplitterung (wie beim Lasern).

  • PIGMENT OFF Tattoo Remover ist eine speziell entwickelte Suspension, bestehend aus Eisenoxid-Derivaten und deren Übergangsphasen. Die Partikelgröße von Bestandteilen dieser Suspension ist sehr ähnlich mit der Größe von implantierten Pigmenten. Ähnlich sind aber nicht nur physische Eigenschaften, sondern auch die chemische Zusammensetzung, was eine gewisse Verwandtschaft der Elemente bedeutet und wunderbare Mischbarkeit gewährleistet.

 

  • Beim physischen Kontakt von Pigment Off mit den in der Haut liegenden Pigmenten, vermischen sich deren Bestandteile miteinander. Im Gegensatz zu Pigmenten, können sich die Pigment Off-Bestandteile nicht in der Haut manifestieren. Sie werden abgestoßen und nehmen die angebundenen Pigmente einfach mit auf die Hautoberfläche.

 

  • Wurden die Permanent Make Up-Pigmente nur oberflächlich in die Haut implantiert, so kann man die Pigmentierung sogar mit einer einzigen Pigment Off -Behandlung entfernen!

 

Die Erfolgsquote für die vollständige Pigmententfernung bei fachgerechter Anwendung von Pigment Off-Remover liegt bei 99,9%.

  • Nach der Entfernungsprozedur ist es äußerst wichtig, die behandelten Stellen korrekt und regelmäßig zu pflegen. Davon hängt das Ergebnis zu 50% ab. Denn auch nach der Behandlung geht der Entfernungsprozess weiter. Auf der behandelten Zone bildet sich eine  Kruste, und zusammen mit ihr geht auch ein guter Teil der Pigmente raus.

 

 

WIE VIELE SITZUNGEN BRAUCHT MAN FÜR EINE PERMANENT-MAKE-UP- / 
TATTOO-ENTFERNUNG?